Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Grob Heinrich


Heinrich Grob, ein Pfarrer, wanderte nach Surinam aus, wo er sich Sklaven hielt - er war 1773 angestellt von der „Niederländischen Westindien-Kompanie“ und erhielt neben Geld auch Sklaven für seine Tätigkeit.


Zeitraum:

Woher: Zürich ZH | Zürich (ZH)

Wo und wie tätig: Surinam, Surinam, Sklavenhalter

Als was tätig: Kolonialbeamter, Sklavenhalter

Quellen:
Kuhn Konrad J. / Ziegler-Witschi Béatrice, Die Stadt Zürich und die Sklaverei. Verbindungen und Beziehungen. Bericht zuhanden des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, Zürich 2007.


Zurück zur Übersicht