Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Streckeisen Jean Georges


Das Handelshaus Amman bezog von 1748-1752 Kaffee aus den französischen Kolonien fast ausschliesslich über Jean Georges Streckeisen, der ihn aus Saint-Domingue importierte.


Zeitraum: 18. Jahrhundert

Woher: Basel BS | Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Bordeaux (Frankreich), Frankreich, Handel

Als was tätig: Kolonialwarenhändler

Quellen:
Debrunner Hans Werner, Basel und der Sklavenhandel, Basler Stadtbuch 1993, S. 95-101.

Engel Alexander, Zwischen Produktion und Konsum. Der Kaffeehandel des Schaffhauser Handelshauses Amman 1748-1780, in: Rossfeld Roman (Hg.), Genuss und Nüchternheit. Geschichte des Kaffees in der Schweiz vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Baden 2002, S. 48.


Zurück zur Übersicht