Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Sugnens Amédée Jaques


Amédée Jaques Sugnens war Pastor der französischen Kirche in Paramaribo. Er besass zusammen mit Chevalier die Zuckerplantagen „La Liberté“ und „Accaribo“ in Surinam mit mindestens einem Dutzend Sklaven. Auch die Kaffeeplantage „Leliendaal“ am Fluss Commewyne in Surinam mit 1000 Accres und 187 Sklaven schien er 1770 übernommen zu haben.


Zeitraum: 1733 - 1773

Woher: Moudon VD | Waadt (VD)

Wo und wie tätig: Surinam, Surinam, Sklavenhalter

Als was tätig: Pfarrer, Plantagenbesitzer, Sklavenhalter

Quellen:
David Thomas / Etemad Bouda / Schaufelbuehl Janick Marina, Schwarze Geschäfte. Die Beteiligung von Schweizern an Sklaverei und Sklavenhandel im 18. und 19. Jahrhundert, Zürich 2005, S. 76.


Zurück zur Übersicht