Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Theus Jeremiah


Jeremiah Theus wanderte 1739 mit seinen beiden Brüdern Simeon und Christian nach South Carolina aus, wo sie Land erhielten. Dort arbeitete Jeremiah Theus als Portraitmaler der sklavenhaltenden Oberschicht und verdiente gut. Bei seinem Tod hinterliess er ein Haus in Charleston, Land in Orangeburgh und sieben Sklaven.


Zeitraum: 1719 - 1774

Woher: Felsberg GR | Graubünden (GR)

Wo und wie tätig: South Carolina (USA), USA, Sklavenhalter

Als was tätig: Kolonist, Sklavenhalter

Quellen:
Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 117-125.

http://www.ogsgs.org/origin.htm


Zurück zur Übersicht