Datenbank der im Sklavenhandel involvierten Schweizer



Mérian Jean Georges


Seine Firma hiess „J. G. Mérian & Cie.“ und importierte unter anderem Baumwolle aus Brasilien. Jean Georges Mérian arbeitete mit den Brüdern Merian in Basel zusammen. Von 1802-1803 führte J.G Mérian in Le Havre das Handelshaus „J.G Merian& R Vacquerie, welches ebenfalls Sklavenschiffe ausstattete. Während des Krieges wechselte die Firma nach London, kam aber nach Kriegsende zurück nach Havre.


Zeitraum: 18. / 19. Jahrhundert

Woher: Basel BS | Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Le Havre (Frankreich), Frankreich, Handel

Als was tätig: Kolonialwarenhändler

Quellen:
Delobette Edouard, Ces Messieurs du Havre. Negociants, commissionnaires et armateurs de 1680 a 1830, Doctorat de l’Université de Caen, Caen 2005, S. 249, S. 856, S. 1790, S. 2426.

Veyrassat Béatrice, Réseaux d’affaires internationaux, émigration et exportations en Amérique Latine au XIXème siècle: Le commerce suisse aux Amérique. Genf 1993, S. 76


Zurück zur Übersicht